Mit Feder und Verstand
  Kriegstöchter
 

Roman mit dem Arbeitstitel Kriegerinnentöchter


Kriegerinnentöchter ist der Arbeitstitel meines Romans, der jedoch gerade auf Eis liegt.

Inhalt

 Die junge Ahela ist die Tochter einer großen Kriegerin und wird eines Tages ihren Titel, die Löwenkriegerin, übernehmen.
Doch Ahelas kleine Schwester Faryle ist ebenfalls eine begabte Kämpferin und wurde von noch keinem anderen besiegt, nicht mal von ihrer eigenen Schwester.
Obwohl sie ihre Schwester liebt, möchte Ahela ihrer Mutter auf allen Wegen beweisen, dass sie eine würdige Löwenkriegerin wird.
 Als Ahela nach Yuke, dem Nachbarland ihrer Heimat Sa, geschickt wird, um sich dort in einer Kämpferinnenschule zu beweisen, bietet sich für das Mädchen die Chance, ihrer Mutter ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.
 Erbittert trainiert sie und arbeitet an ihren Kampftechniken, aber unerwartet stirbt ihre beste Freundin und Cousine Tarla in der Ausbildung. Eine seltene Krankheit hatte sie umgebracht.
 In ihrer Trauer beginnt Ahela noch mehr zu kämpfen, wird eine eiserne Einzelgängerin, die ihrer Trauer nur durch das Schwert Luft machen kann.
 Und dann bekommt sie von ihrer Mutter eine Ausrüstung geschenkt.
Ein eigenes Schwert, Rüstung und Schild und ein Pferd.
 Ahela nimmt die Geschenke gerne an, nur von dem Pferd hält sie sich fern. Sie hat Angst vor Pferden, die einzige Angst, die auf ihr liegt. Und zu allem Unglück scheut das Tier Menschen.
 Erst nach vielen Wochen Einsamkeit, freundet sich Ahela mit zwei Mädchen an. Rakal und Jolea sind zwar ganz unterschiedliche Persönlichkeiten, zeigen aber Ahela auch wieder, wie schön es ist, Freunde zu haben.
 Rakal, eine der besten Reiterinnen, nimmt Ahela die Angst vor Pferden und lehrt ihr Reiten.
Jolea ist angehende Magierin und macht ebenfalls eine Ausbildung zur Heilerin.
Kurze Zeit später müssen die drei mit ihren Mitschülerinnen und einigen Lehrmeisterinnen in den Krieg nach Murely, einem kleinen Land, das einst mal zu Yuke gehörte.
 Die Barbaren fallen dort ins Land und wollen zurückgeschlagen werden.
Ahelas erster Kampf naht und sie spürt mehr den je den Drang, sich zu beweisen.


Bisherige Seitenzahl
63 Seiten (24.565 Wörter)


Die Inhaltsangabe wird nach und nach vervollständigt.


__________________
 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=