Mit Feder und Verstand
  Romane
 

Von Ideen, Romanen und Überarbeitungen


Ich schreibe in den verschiedensten Genres. Fantasy, Science Fiction, Krimi oder allgemeine Jugendbücher. Ich kann mich nicht fest auf ein Genre festlegen, weil ich eine stete Abwechslung brauche, die ich nur finde, wenn ich auf den ersten Blick gegensätzliche Themen bearbeite.

Momentan halten mich die Krimis fest in ihren Händen. Mein letztes Manuskript habe ich in einer Science Fiction / Krimi Mischung angesiedelt. Die Geschichte trägt den Arbeitstitel Datendiebe und ist nach einigen Monaten Arbeit und 118 Seiten später vorerst abgeschlossen.

Zur Konservierung gekühlt liegt mein Fantasyroman Kriegerinnentöchter auf Eis.

Derzeit gewinnt mein Projekt Götterkampf meine gesamte Aufmerksamkeit.

In Planung sind etliche Geschichten, für die ich zur intensiveren Bearbeitung allerdings noch keine Zeit gefunden habe. Eins nach dem anderen ist die Devise und sie hat gar nicht so Unrecht.

Um meinen Schreibstil besser kennen zu lernen und auszuarbeiten, aber auch um "unpassende" Ideen zu verarbeiten und neue Sachen und Stilelemente auszuprobieren schreibe ich von Zeit zu Zeit Kurzgeschichten. Wenige Szenen, wenige Seiten aber nicht minder weniger Arbeit. Dennoch, für das kurze Schreibvergnügen genau das Richtige.

Bisher habe ich zwei Manuskripte verfasst. Zum einen den Fantasyroman Drachenritter, der 252 Seiten umfasst und den ich im Alter von 12 Jahren verfasst habe. Zum anderen den Science Fiction Krimi Datendiebe mit einer Gesamtseitenzahl von 118 Seiten, den ich mit 14 Jahren abgeschlossen habe.
Eine Kriminovelle von nur 32 Seiten kommt als kleiner "Erstling" hinzu.


__________________

 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=